/ Kursdetails

Kunst am Nachmittag

Kursnummer F23212
Beginn Do., 24.09.2020, 14:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr 28,00 €
Dauer 2x
Kursleitung Ulrike Gierlinger
Hinweis /Mitzubringen Eintrittsgelder kommen noch hinzu und müssen direkt am Veranstaltungsort bezahlt werden.

Bei allen unseren Führungsangeboten sind momentan Änderungen möglich. Wir informieren Sie.

Hund, Katze, Maus Tiere in Alltag und Mythos
Tiere begleiten die Menschen schon immer. Sie wurden von ihnen zuerst gejagt und später als Nutztiere domestiziert, um schließlich im Einzelfall zum Haustier zu werden. In der Ausstellung wird das Verhältnis von Mensch und Tier in der Zeit der griechischen, etruskischen und römischen Antike beleuchtet.
Wildtiere stellten für die Menschen im frühen Griechenland eine latente Bedrohung dar. In mythischen Geschichten wurden sie deshalb immer wieder als gefährliche Unholde stilisiert, und es brauchte echte Helden wie Herakles, um sie zu besiegen. Machtvolle Tiere konnten aber auch die Autorität der Gottheiten verkörpern.
Für die meisten Menschen des Altertums waren Tiere allerdings in erster Linie Nutztiere, deren Produkte wie Wolle, Milch und Leder sie im Alltag oder deren Arbeitskraft sie benötigten.
Staatliche Antikensammlungen München, Königsplatz

Michael Armitage
Der junge britisch-kenianische Maler Michael Armitage (geb. 1984 in Nairobi, Kenia) ist binnen kürzester Zeit zu einer der spannendsten Stimmen der Gegenwartsmalerei avanciert. In seinen großformatigen, farblich nuancierten Ölgemälden verbindet er europäische und ostafrikanische Themen und Maltraditionen. Inspiration erwächst ihm aus tagespolitischen Ereignissen, Popkultur, Folklore und persönlichen Erinnerungen, die er zu mythisch aufgeladenen und traumhaft anmutenden Bildern verwebt. Mit „Paradise Edict“ hat Michael Armitage, der im Herbst mit dem renommierten Ruth-Baumgarte-Preis ausgezeichnet wird, seine bislang umfassendste Präsentation in einem Museum, und zugleich seine erste in Deutschland.
Haus der Kunst, Kassenraum






Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
24.09.2020
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext
Datum
29.10.2020
Uhrzeit
14:00 - 15:30 Uhr
Ort
Treffpunkt siehe Ausschreibungstext