„Digitale Welten erfahren“ in den Osterferien

Teenies lernen alles zum Thema 3D-Druck kennen

In den Herbstferien können Teens alles zum Thema 3D-Druck und Umgang mit Sozialen Medien kennen lernen. Zwischen 9.00 und 16.00 Uhr sind die 10-15 jährigen Teens in dem Ferienprogramm. Unter Federführung der vhs Taufkirchen in Kooperation mit Jugendzentrum Next Level und der Gemeinde entstand die Idee.

Was verbirgt sich hinter "Digitale Welten erfahren"? Warum sehen es die Veranstalter es als wichtiges Projekt? Digitale Bildung hat eigentlich sehr wenig mit Tablets in Händen von Kindern zu tun. Vielmehr geht es um das Lernen „dahinter“.  Methoden zu erarbeiten, die logisches Denken fördern um beispielsweise Programmieren zu können. Der Umgang mit Elektronik ist dabei elementar. Innovatives und kreatives Arbeiten mit Hilfe von Rechnern wird erlernt. Die Kinder vertraut zu machen mit den Produktionsmitteln der Zukunft wie 3D-Drucker, Scanner, Schneideplotter, Lötkolben etc. ist Ziel des talentCAMPus.

 

Finanziert und unterstützt wird das Ferienprogramm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" ist es zu verdanken, dass die Veranstalter das Angebot kostenfrei für die Teens anbieten können. Denn das BMBF fördert außerschulische Projekte der kulturellen Bildung wie den talentCAMPus. Damit werden Kindern und Jugendlichen neue Bildungschancen eröffnet und Neues und Kreatives vermittelt.

 

Kulturelle Bildungsangebote in den Ferien können dabei unterstützen Kinder und Jugendliche zu erreichen, die sonst kaum Berührung mit kultureller Bildung haben. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. Damit wird die Zielsetzung unterstützt, dass jedes Kind und jeder Jugendliche die bestmöglichen Bildungschancen erhalten soll - und zwar möglichst unabhängig von der sozialen Herkunft.

 

Auch die Bilder auf der Startseite sind beim einem talentCAMPus entstanden. Für das Gruppenbild haben sich die Teens selbst fotografiert, als 3D-Modell ausgedruckt und dann arrangiert

Der Kulturcampus wird gefördert durch

Der TalentCampus ist eine Kooperation von