/ Kursdetails

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Kursnummer F21106
Beginn Do., 29.10.2020, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Laura Fröhlich

Lösungen für ein gleichberechtigtes Leben
Die Journalistin und Bloggerin Laura Fröhlich, Expertin für das Konzept des Mental Load, beobachtet: Seit Corona hält die traditionelle Rollenverteilung wieder leichter Einzug. Viele Männer haben wenig Lust, sich mit dem Haushalts-Kleinklein aufzuhalten und überlassen die Denk- und Organisationsarbeit wieder ihren Partnerinnen. Während sich manche Väter hinter die geschlossene Tür ihres Home Office zurückziehen, kümmern sich die Mütter um die Organisation des Alltags - um Klopapier-Nachschub, um Osterbasteleien, Hausaufgaben und Lernzeiten und haben nebenher noch alle Hände voll zu tun, ihren Erwerbsjob zu händeln. Same as ususal, nur unter schwierigeren Bedingungen. Die Krise schickt Frauen zurück in die 50er Jahre und zeigte, dass es die Mütter sind, die sich mit der Familien-Orchestrierung aufreiben. Dem Frust der Mütter setzt Laura Fröhlich humorvoll und nah am eigenen (Er)Leben ihr Buch entgegen, das mit klugen Analysen und hilfreichen Tipps die Richtung für neue, faire Lösungen weist. Denn wenn wir uns früh genug den möglichen Rückfall in traditionelle Rollenmuster bewusst machen, ist nach der Krise die Zeit reif, um Veränderungen durchzusetzen. Lange genug saßen nach einschneidenden Ereignissen nur Männer an den Tischen, um das Land neu aufzubauen. Jetzt kommen die Frauen dazu und teilen die Care-Arbeit neu auf.


Diese Veranstaltung findet zusätzlich als Livestream statt.




Portrait

Foto: privat



Kursort

vhs, Ahornring 121, Raum 3.1

Ahornring 121
82024 Taufkirchen
 

Termine

Datum
29.10.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Ahornring 121, vhs, Ahornring 121, Raum 3.1