/ Kursdetails

A23102 Vom Stachus zum Lenbachplatz

Beginn Sa., 02.06.2018, 14:00 - 15:30 Uhr
Kursgebühr 9,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Annemarie Menke-Schwinghammer
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Als 1791 auf Befehl des Kurfürsten Karl Theodor im Westen mit der Entfestigung Münchens begonnen wird, erweitert sich der Stadtraum gewaltig: An den noch mittelalterlich geprägten Kern werden Stück für Stück neue Gebiete angeschlossen, deren Planung innovativen Ideen folgt. Genau an der "Nahtstelle" zwischen Alt und Neu auf dem ehemaligen Festungsring siedeln sich dann bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche Institutionen an, die diesen repräsentativen Raum nutzen: Banken, ein Antiquitätenhändler und eine Galerie, aber auch der Justizpalast, die – 1939 zerstörte – Hauptsynagoge, das Künstlerhaus und zum Lenbachplatz hin die Industrie- und Handelskammer mit der Börse. Bei unserem Rundgang schauen wir aber nicht nur auf diese Repräsentationsbauten, sondern auch in das neue Stachus-Untergeschoss des renommierten Büros Allmann/Sattler/Wappner.



Kurs ausgefallen


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.